Zum Hauptinhalt springen

Barcelona mit Mühe, Messi mit Rekord

Nach Barcelonas 5:3 gegen Granada ist Lionel Messi erfolgreichster "Goleador" in der Geschichte des Vereins und überholt zudem mit seinen Saisontoren 32 bis 34 Torschützenleader Cristiano Ronaldo.

Nachforschungen des FC Barcelona ergaben am Morgen vor dem Spiel der 29. Runde, dass der legendäre Cesar Rodriguez zwischen 1942 und 1954 "nur" 232, und nicht wie bislang angenommen 235 Mal für die Katalanen getroffen hatte. Damit war der Weg für Messi frei, sich einen weiteren Rekord zu sichern. Was dieser so schnell wie möglich tat. Gegen Granada überbot der 24-jährige Argentinier die Bestmarke von Rodriguez mit einer Triplette um zwei Einheiten. 234 Pflichtspiel-Tore hat Messi seit seinem Debüt im Oktober 2004 erzielt, verteilt auf Liga (153), Cup (19), den spanischen Supercup (8), die Champions League (49), den europäischen Supercup (1) und die Klub-WM (4).

Mit dem Effort bewahrte Messi seinen Verein vor Unannehmlichkeiten gegen einen "Kleinen" der Primera Division. Trotz totaler Dominanz hatte Barcelona gegen den Aufsteiger aus Granada einen 2:0-Vorsprung verspielt. Zwei der drei Treffer fielen allerdings auf Foulpenalty.

Kurztelegramm:

Barcelona - Granada 5:3 (2:0). - Tore: 4. Xavi 1:0. 17. Messi 2:0. 55. Mainz 2:1. 62. Siqueira (Foulpenalty) 2:2. 69. Messi 3:2. 81. Tello 4:2. 85. Messi 5:2. 88. Siqueira (Foulpenalty) 5:3. - Bemerkung: 88. Gelb-rote Karte gegen Alves (Barcelona/Foul).

Rangliste: 1. Real Madrid 27/71. 2. FC Barcelona 28/66. 3. Valencia 27/47. 4. Levante 27/41. 5. Malaga 27/41. 6. Osasuna 28/40. 7. Espanyol Barcelona 27/39. 8. Athletic Bilbao 27/37. 9. Rayo Vallecano 27/37. 10. Atletico Madrid 27/36. 11. Getafe 28/36. 12. Real Sociedad 27/33. 13. Mallorca 27/33. 14. FC Sevilla 27/33. 15. Granada 28/31. 16. Betis Sevilla 27/30. 17. Villarreal 27/27. 18. Santander 27/24. 19. Sporting Gijon 27/24. 20. Saragossa 27/19.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch