Zum Hauptinhalt springen

Auch GC Amicitia ausgeschieden

GC Amicitia Zürich ist im Europacup-Achtelfinal der Handballer ausgeschieden.

Amicitia blieb im EHF-Cup gegen den dänischen Vertreter Nordsjaelland auch im Rückspiel chancenlos und verlor in der Saalsporthalle 23:27.

Eine realistische Chance, die Hypothek aus dem Hinspiel (26:33) noch wettzumachen, besassen die Zürcher nicht. Nachdem GC die Partie in der ersten Halbzeit nicht zuletzt dank der starken Torhüter-Leistung von Aurel Bringolf noch ausgeglichen zu gestalten vermochte (10:10), setzte sich der Favorit aus Dänemark nach der Pause ohne an die Leistungsgrenze zu gehen problemlos durch. Nordsjaelland zog bis zur 40. Minute auf 15:11 davon und gab diesen Vorsprung nicht mehr aus der Hand.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch