Zum Hauptinhalt springen

Ärzte verordnen FCZ-Stürmer Alphonse absolute Ruhe

Alexandre Alphonse wird bis Ende Monat keine Einsätze mehr für den FCZ bestreiten können.

Nach einer weiteren neurologischen Untersuchung haben die Ärzte dem französischen Stürmer für die kommenden zwei Wochen absolute Ruhe verordnet.

Nach einem schweren Zusammenprall mit dem FCB-Verteidiger Steinhöfer war der Zürcher regungslos auf den Rasen gestürzt. Er erlitt dabei eine schwere Gehirnerschütterung und musste zur Sicherheit eine Nacht im Basler Uni-Spital verbringen.

Der Zweite der Axpo Super League muss im Heimspiel gegen Sion am Samstag und am 19. März auswärts gegen Xamax ohne den siebenfachen Saison-Torschützen auskommen. Seine Rückkehr ist frühstens nach der Länderspielpause Anfang April in Thun zu erwarten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch