Zum Hauptinhalt springen

Interimslösung in Insel-GruppeSpitalchefin verlässt Riggisberg sofort

Beatrice Meier verlässt das Spital Riggisberg auf Ende Monat. Danach bleibt sie womöglich noch vier Monate bei der Insel-Gruppe.

Im Spital Riggisberg kommt es zu einem Wechsel an der Spitze.
Im Spital Riggisberg kommt es zu einem Wechsel an der Spitze.
Foto: Insel-Gruppe

Am Telefon meldete sie sich am Dienstag als «Meier vom Spital Dielsdorf». Das war ein Versprecher, in Dielsdorf war sie früher einmal tätig. Sie arbeitet jetzt im Spital Riggisberg – aber auch nicht mehr lange. Nach drei Jahren gibt Beatrice Meier die Leitung des Landspitals ab, das zur Insel-Gruppe gehört. Sie höre auf eigenen Wunsch auf, teilte die Insel-Gruppe am Dienstag mit.

Meier, seit 2017 in Riggisberg tätig, sei massgebend an der erfolgreichen Umsetzung des standortübergreifenden Behandlungsmodells in der Neurologie beteiligt gewesen, schreibt die Insel-Gruppe. Zudem habe sie den Ausbau von zusätzlichen Plätzen in Angriff genommen. Nun wolle sie sich wieder «operativeren Tätigkeiten» widmen, sagt Meier. Das sei in Riggisberg nicht möglich gewesen.

Nun verlässt sie den Standort Riggisberg bereits in elf Tagen. Das sieht nach einem abrupten Abgang aus, sei es aber nicht, heisst es bei der Insel-Gruppe. Der Abgang erfolge «einvernehmlich». Sie selbst sagt, das Spital sei ihr entgegengekommen. Sie möchte am 1. Juli eine neue Stelle bei einem anderen Spital antreten und könne vorher noch ihre Ferien beziehen.

Suche läuft

Noch hat sie die Zusage für die neue Stelle allerdings nicht erhalten. Falls es nicht klappt, wird sie noch eine Weile bei der Insel-Gruppe tätig sein, und zwar als Projektleiterin im Medizinbereich Stadtspital/Landspitäler, der von Thomas Mössinger geleitet wird. Spätestens Ende September wird sie dieses Engagement beenden.

Interimistischer Leiter des Spitals Riggisberg mit seinen 220 Angestellten wird nun Martin Sager. Er leitet bereits das Spital Aarberg, das ebenfalls zur Insel-Gruppe gehört. Die Suche nach einer definitiven Lösung laufe, heisst es.