Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Härtestes Corona-Regime der SchweizSperrstunde, 10er Grenze, Clubs zu – Wallis greift durch

Besucher des Clubs weisen sich am Eingang mit ihrer ID und einem Telefon aus, um bei einer Ansteckung des Corona Virus Rückschluesse zu ziehen. (6. März 2020)

Wintersaison soll stattfinden

SDA

48 Kommentare
Sortieren nach:
    U.G. Haffer

    Die Realität für alle Masken-Befürworter:

    Die Experten haben uns versprochen, das Tragen von Masken würde bestehende und neue Freiheiten ermöglichen. Falsch: überall in ganz Europa, werden alle Formen der Sport- und Freizeitaktivitäten verboten. Wenn die Masken wirklich etwas nützen würden, dann könnten Kinos, Fitnesscenter und Sportcenter mit Maskenpflicht offen bleiben! Aber eine Maskenpflicht ist offensichtlich kein Schutz in Kinos, Fitnesscenter, Sportbetrieben. Komisch: Die Maske soll uns beim Einkaufen, beim Coiffeur schützen, aber im Kino und Fitnesscenter bietet sie keinen Schutz aus der Sicht der Entscheidungsträger, die alle Fitnesscenter, Kinos etc. in jedem Kanton schrittweise schliessen. Ich nenne das eine Diskriminierung für alle genannten Bereiche, die trotz Möglichkeit der Maskenpflicht, verboten sind!

    Ein Journalist aus Bern hat kürzlich geschrieben: Im Kanton Bern ist die Ausübung von Sport quasi verboten. Dem stimme ich zu.