Zum Hauptinhalt springen

Vorstoss im Berner StadtratSP verlangt «bürgernahe Polizeiarbeit»

Mit einer Motion verlangt die SP/Juso-Fraktion die Schaffung einer «Community-Policing»-Einheit bei der Kantonspolizei.


Nach Demonstrationen in der Stadt Bern wie hier im April 2018 gibt es regelmässig Diskussionen über den Polizeieinsatz.

Nach Demonstrationen in der Stadt Bern wie hier im April 2018 gibt es regelmässig Diskussionen über den Polizeieinsatz.
Foto: PD

2008 ging die Stadtpolizei Bern in der Kantonspolizei auf – und kurz darauf begann in der rot-grünen Stadt das Ringen um mehr Einfluss auf deren Arbeit. Sei es bei Demonstrationen, sei es bei der jüngsten Debatte über Racial Profiling: Regelmässig sind Stadtpolitikerinnen und -politiker unzufrieden mit der Polizeiarbeit oder fordern eine Ombudsstelle – und blitzen stets ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.