Zum Hauptinhalt springen

Gemeindewahlen BrienzSP gewinnt Sitz, zwei Bisherige abgewählt

Dank dem Proporzsystem gewinnt die SP zulasten der SVP einen Sitz im Gemeinderat. Der Freisinn konnte seine beiden Sitze verteidigen.

Mit bestem Resultat gewählt: Ernst Stähli, SVP/bisher, 861 Stimmen.
Mit bestem Resultat gewählt: Ernst Stähli, SVP/bisher, 861 Stimmen.
PD
Gewählt: Trine Altermann, SVP/bisher, 826 Stimmen.
Gewählt: Trine Altermann, SVP/bisher, 826 Stimmen.
PD
Bereits still gewählt: Kaspar Flück, FDP/neu, Gemeindevizepräsident.
Bereits still gewählt: Kaspar Flück, FDP/neu, Gemeindevizepräsident.
PD
1 / 10

Überraschung bei den Gemeinderatswahlen in Brienz: Die beiden bürgerlichen Gemeinderatsmitglieder Priska Amacher-Gäumann (SVP) und David Heiniger (FDP) sind abgewählt. Heinz Stadler-Märki (SP) schafft neu die Wahl in die Exekutive. Er trat für die infolge Amtszeitbeschränkung nicht mehr kandidierende Frédérique Vanetti (SP) an.

Die Brienzer Sozialdemokraten haben dank des Proporzwahlsystems einen zweiten Sitz zugute und müssen nun noch eine Kandidatur nachmelden. Dies weil die SP nur mit einem Sitz für die Wahl in den Gemeinderat angetreten war.

SP hat «Luxusproblem»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.