Zum Hauptinhalt springen

Essay zum gezähmten InternetSoziale Medien verbannen Rassisten und Rechtsradikale

Von Facebook bis Youtube löschen die grossen Plattformen reihenweise Accounts von Extremisten und Verschwörungstheoretikern. Der Sinneswandel ist überfällig.

Martin Michael Sellner ist ein österreichischer politischer Aktivist, Sprecher der rechtsextremen Identitären Bewegung Österreich und er steht im engen Austausch mit der Neuen Rechten in Deutschland.
Martin Michael Sellner ist ein österreichischer politischer Aktivist, Sprecher der rechtsextremen Identitären Bewegung Österreich und er steht im engen Austausch mit der Neuen Rechten in Deutschland.
Foto: Christian Bruna/Keystone

Es gibt Ereignisse, die keinen Zweifel lassen. Als die Mauer fiel, als die Türme des World Trade Centers zusammenstürzten, als Lehman Brothers pleiteging, war sofort klar: Was gerade passiert, schreibt Geschichte, jetzt beginnt eine neue Ära. Solche Ereignisse sind selten. Meist knallt es nicht, sondern es rumpelt und scheppert ein bisschen. Erst ein paar Jahre später fällt auf: Was damals geschah, hat die Welt verändert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.