Tiefe Asylzahlen führen zu neuen Problemen

Die Asylzentren des Bundes sind nur zur Hälfte belegt. Das treibt die Kosten auf bis zu 350 Franken pro Unterbringungstag.

Nur 2 von 20 Unterkünften waren im Jahr 2017 genügend ausgelastet: das Bundesasylzentrum in Embrach. Bild: Keystone/Urs Jaudas

Christian Brönnimann@sonntagszeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt
Kommentare
Loading Form...