Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Hier sagt niemand Waffe, sondern «Sportgerät»

«Anschlagen – Feuer frei!»: Über 300 Gewehrschützen treten am Habsburgschiessen an
Feldstecher nötig: Die Zielscheiben befinden sich am Waldrand, 300 Meter entfernt.
«Waffenkontrolle»: Schützenmeister Walter Zehnder befiehlt per Megafon.
1 / 12

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin