Zum Hauptinhalt springen

Passagiere aus China werden verfolgt

Am Flughafen Genf-Cointrin sind spezielle Bestimmungen in Kraft. Sie gelten für Ankommende aus China.

Die «Contact Tracing Card» wird bereits am Flughafen Genf-Cointrin verwendet. Foto: Keystone
Die «Contact Tracing Card» wird bereits am Flughafen Genf-Cointrin verwendet. Foto: Keystone

Der Flughafen Genf-Cointrin hat auf Geheiss des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) Massnahmen ergriffen. Wie eine Sprecherin auf Anfrage mitteilt, betreffen diese die Passagiere, die aus China einreisen. Es gehe dabei nicht nur darum, diese Fluggäste gründlicher zu informieren. «Die Rückverfolgbarkeit ihrer Reise soll verbessert werden», sagt die Sprecherin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.