Zum Hauptinhalt springen

«No Billag, No Schweiz – was für ein Unsinn!»

Financier und Ex-Verleger Tito Tettamanti über die SRG und den Medienwandel, die Verlierer des Börsenbooms und seinen Hass auf Medikamente.

«Fake News existierten immer. Schon in der Antike»: Tito Tettamanti, 87 Foto: Marc Wetli/13 Photo
«Fake News existierten immer. Schon in der Antike»: Tito Tettamanti, 87 Foto: Marc Wetli/13 Photo

Am Bahnhof Lugano lässt er den Chauffeur in dunkler Limousine vorfahren. Vor der versteckten Villa am Südhang von Castagnola übernimmt der Butler in weisser Livree mit goldenen Epauletten und Schirm den Gast. Tito Tettamanti wartet in seinem geräumigen, mit Büchern vollgestopften Büro. Er steht blitzschnell auf. Braun gebrannt im Doppelreiher mit Krawatte und assortiertem Pochettli erkundigt er sich zuerst nach dem Wohlergehen – ein Gentle­man alter Schule.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.