Zum Hauptinhalt springen

Jetzt droht schon wieder ein Prämienschub

2019 und 2020 steigen die Gesundheitsausgaben um je drei Prozent, sagen die Krankenkassen voraus. Sorgen bereiten vor allem drei Bereiche.

Peter Burkhardt
Notaufnahme im Zürcher Triemlispital: Auch bei den ambulanten Spitalkosten erwarten die Fachleute eine Kostensteigerung. Foto: Keystone
Notaufnahme im Zürcher Triemlispital: Auch bei den ambulanten Spitalkosten erwarten die Fachleute eine Kostensteigerung. Foto: Keystone

Anfang des laufenden Jahres stiegen die Krankenkassenprämien um durchschnittlich 1,2 Prozent. Das liege deutlich unter dem Durchschnitt der vergangenen Jahre, frohlockte SP-Gesundheitsminister Alain Berset. Denn seit 2008 stiegen die Prämien jährlich um 3,5 Prozent, seit Inkrafttreten der obligatorischen Krankenversicherung 1996 sogar um durchschnittlich 3,9 Prozent pro Jahr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen