Zum Hauptinhalt springen

Lohndumping-Firma erhält Grossauftrag

Die italienische Gleisbaufirma, die im Ceneri-Basistunnel Arbeiter ausbeutete, baut nun in Lausanne.

Vor wenigen Tagen habe man den Vertrag für die Lausanne–Echallens–Bercher-Bahn unterzeichnet, schreibt die Firma auf ihrer Website. Foto: Keystone
Vor wenigen Tagen habe man den Vertrag für die Lausanne–Echallens–Bercher-Bahn unterzeichnet, schreibt die Firma auf ihrer Website. Foto: Keystone

Vor einer Woche enthüllte die SonntagsZeitung, dass es im neuen Ceneri-Basistunnel zu einem der wahrscheinlich grössten Lohndumping-Skandale der Schweiz gekommen ist. Die italienischen Gleisbaufirmen GCF und Gefer prellten auf der Baustelle der SBB-Tochter Alptransit etwa 170 Mitarbeiter mindestens um eine hohe einstellige Millionensumme. Weil die beiden Firmen Daten zu Arbeitszeiten und Zutrittskontrollen löschten und fälschten, ermittelt die Tessiner Staatsanwaltschaft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.