Zum Hauptinhalt springen

Bademeisterin, als Schlampe beschimpft und bedroht

Weibliches Badi-Personal hat besonders mit schwierigen Gästen zu kämpfen – aus dem Balkan und dem arabischen Raum, aber nicht nur.

Sie kennt den Stimmungspegel in der Badi gut: Alexandra Bürgi, Badmeisterin im Wiler Freibad. (Foto: Michele Limina)
Sie kennt den Stimmungspegel in der Badi gut: Alexandra Bürgi, Badmeisterin im Wiler Freibad. (Foto: Michele Limina)

Der schwierigste Tag im Leben von Badmeisterin Alexandra Bürgi beginnt ganz normal. Sie überwacht das Schwimmbecken, kümmert sich um die Liegewiese, prüft die Wasserqualität. Zwischendurch ruft sie Badegästen zu: «Nicht vom Seitenrand springen!» Als Badmeisterin ist sie für die Sicherheit zuständig, wer dagegen verstösst, wird zurechtgewiesen. Wie die vier Männer aus dem Iran und dem Irak. «Ich habe sofort gemerkt, dass sie mir gar nicht zuhören! Da habe ich sie aufgefordert, die Badi zu verlassen.» Aber die Männer blieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.