Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin die verrückte Amerikanerin, die mit allen spricht»

«Ich wünsche mir ein Fege­feuer der Eitelkeiten»: Autorin Donna Leon. Foto: David Klammer (Laif)

Frau Leon, Ihre Bücher spielen in Venedig, Sie erzählen ausser von den Verbrechen auch von der Schönheit der Stadt. Warum leben Sie denn nicht mehr in Venedig, sondern hauptsächlich in der Schweiz?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.