ABO+

Harziger Start von jungen Schweizer Firmen

Zwar fliesst mehr Geld in Start-ups, doch die Anfangsfinanzierung bleibt schwierig. Ein neuer Fonds soll Abhilfe schaffen.

Dank finanzieller Hilfe beim Start ist Wingtra am Abheben: Der Drohnenhersteller ist auf Vermessungen spezialisiert.

Dank finanzieller Hilfe beim Start ist Wingtra am Abheben: Der Drohnenhersteller ist auf Vermessungen spezialisiert.

Erich Bürgler@sonntagszeitung

Das Umfeld für junge Unternehmen scheint in der Schweiz rosig. Fast 600 Millionen Euro flossen im ersten Halbjahr in Start-ups – ein Plus zum Vorjahr von 46 Prozent. Die Schweiz liegt damit in Europa laut einem neuen Bericht der Beratungsfirma EY immerhin auf Rang fünf.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt