Die nächste Bankenkrise kommt bestimmt 

Die Dauertiefzinsen lassen die Verschuldung auf ein besorgniserregendes Niveau steigen.

Die 2008er-Krise auf einen simplen Nenner gebracht: Banken verpackten schlechte Hypothekarkredite zusammen mit guten Risiken in Wertpapiere – das Kartenhaus brach zusammen. Bild: Keystone

Holger Alich@Holger_Alich

Die Zahl ist beeindruckend: Zwischen 1970 und 2011 gab es 147 Bankenkrisen. Das hat der Internationale Währungsfonds ermittelt. Die schlimmste war ohne Zweifel jene aus dem Jahr 2008, als Lehman Brothers zusammenbrach und die UBS der Pleite nur durch Staatshilfe entkam.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt