Belästiger kommen ­ungeschoren davon

Jede vierte Frau in der Schweiz wurde schon einmal sexuell belästigt – doch nur wenige Opfer reichen Anzeige ein.

Zu zweit im Lift: Wenn Aussage gegen Aussage steht, hat eine Klägerin schlechte Karten. Foto: Getty Images

Dominik Balmer@sonntagszeitung
Roland Gamp@sonntagszeitung

Die Stimmung im Zürcher Club ist ausgelassen in jener Februarnacht. Auch eine Gruppe von Studenten feiert. Bis einer der jungen Männer seiner Kommilitonin an den Po greift. Sie ermahnt ihn, er solle das lassen. Doch draussen vor dem Lokal betatscht der Mann die Frau abermals am Gesäss, jetzt mit beiden Händen. Und nach jenem Abend schickt er ihr innert weniger Wochen mehr als 700 SMS und 180 E-Mails. Jetzt erstattet sie Anzeige bei der Polizei wegen sexueller Belästigung.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt