ABO+

100 Tage Streik bei Pharmakonzern Sanofi

Der Wirkstoff Valproat steht im Zentrum des Depakine-Skandals. Arbeiter des französischen Herstellers haben ihn im Blut.

Der französische Verband Apesac vertritt betroffene Familien: Aktion vor dem Sanofi-Werk in Mourenx. Foto: Hans Lucas

Der französische Verband Apesac vertritt betroffene Familien: Aktion vor dem Sanofi-Werk in Mourenx. Foto: Hans Lucas

Catherine Boss@catboss1

Vor dem Werk im französischen Mourenx des Pharmakonzerns Sanofi wird seit mehr als 100 Tagen gestreikt, weil sich die Belegschaft Sorgen um ihre Gesundheit macht. Es demonstrieren auch Mütter, deren Kinder wegen des Sanofi-Medikaments Depakine hirngeschädigt zur Welt gekommen sind.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt