Zum Hauptinhalt springen

Vor der geplanten SanierungSondierungsarbeiten an der Berner Nydeggbrücke

Auf der Nydeggbrücke wird in den nächsten Tagen punktuell der Belag aufgebrochen. Dies, um den Aufbau des Bauwerks zu untersuchen.

Die Berner Nydeggbrücke wird ab kommendem Montag auf ihren Zustand hin untersucht. Die Resultate liefern die Grundlage für ein Sanierungsprojekt in einigem Jahren. (Archivbild)
Die Berner Nydeggbrücke wird ab kommendem Montag auf ihren Zustand hin untersucht. Die Resultate liefern die Grundlage für ein Sanierungsprojekt in einigem Jahren. (Archivbild)
Foto: Peter Klaunzer (Keystone)

Die Berner Nydeggbrücke soll in einigen Jahren saniert werden. Um festzustellen, welche Arbeiten nötig sind, wird die Brückenkonstruktion zwei Wochen lang untersucht.

Dazu werden punktuell auch Trottoir und Strasse aufgebrochen, wie die städtische Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün am Freitag mitteilte.

Die Sondagen beginnen am 19. Oktober. Mit den Resultaten dieser Untersuchungen kann dann ein Vorprojekt für die Sanierung erarbeitet werden.

Das Trottoir auf der aareabwärts liegenden Brückenseite wird während der Bauarbeiten gesperrt. Fussgängerinnen und Fussgänger müssen das Trottoir auf der gegenüberliegenden Seite benutzen. Auch im Strassenbereich werden einzelne Baugruben entstehen, die umfahren werden müssen. Dies kann zu kleinen Wartezeiten führen. Tagsüber ist ein Verkehrsdienst im Einsatz.

SDA/flo