Zum Hauptinhalt springen

Pläne des neuen DirektorsSo soll auf dem Thorberg Ruhe einkehren

In den letzten Jahren herrschte in der Justizvollzugsanstalt in Krauchthal Unruhe. Jetzt kommt eine weitere Reorganisation – unter anderen Vorzeichen.

So idyllisch die Lage auch sein mag: Das Gefängnis auf dem Thorberg hat unruhige Zeiten hinter sich.
So idyllisch die Lage auch sein mag: Das Gefängnis auf dem Thorberg hat unruhige Zeiten hinter sich.
Foto: Adrian Moser

Für einmal vertraten sich im vergitterten Spazierhof des Thorbergs am Dienstagmorgen keine Häftlinge die Füsse, sondern hohe Gäste aus Bern. Der kantonale Sicherheitsdirektor Philippe Müller (FDP) bemühte sich mit seiner Entourage hinauf auf die Felsnase in Krauchthal, wo jenes Gefängnis steht, das dem Regierungsrat in den letzten Jahren wohl am meisten Sorgen bereitet hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.