Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

In drei Schritten zum ErgebnisSo funktioniert der neue Selbsttest

Was ist als Erstes zu tun?

Kopf nach hinten und das Stäbchen nur noch zwei Zentimeter weit in die Nase schieben.

Wie kommt die Probe auf den Teststreifen?

Stäbchen mit Probe mehr als zehnmal in dem Röhrchen hin und her drehen.
Danach vier Tropfen auf das Feld geben und auf die Zeit achten.

Wann ist ein Test positiv?

Das Ergebnis ist positiv, wenn die Testlinie (T) und die Kontrolllinie (C) eingefärbt sind.

Was passiert im Teststreifen?

Der Inhalt der Testkassette ist beim Antigen-Schnelltest und beim Selbsttest genau gleich.
43 Kommentare
Sortieren nach:
    Anton Meier

    Bild eins illustriert genau wie man es nicht machen soll - siehe korrekter Text. Hier wird nach oben und nicht nach hinten getestet. Der Kopf soll gerade bleiben - am besten vor dem Test den Stuhl mit der Lehne an die Wand stellen, damit man nicht unwillkürlich ausweichen kann.