Zum Hauptinhalt springen

Kunst und GeschlechtSie will Vulven sichtbarer machen

Dunja Kobel aus Bern malt, weil sie Spass daran hat, will aber auch Diskussionen anregen. Über unser Verhältnis zum Körper, über Sexualität und Selbstbestimmung.

Dunja Kobel hat oft Kopfschmerzen und suchte etwas, das sie davon ablenkt. So kam sie zum Malen.
Dunja Kobel hat oft Kopfschmerzen und suchte etwas, das sie davon ablenkt. So kam sie zum Malen.
Foto: Christian Pfander

Eine Penis-Kerze, ein Penis-Flaschenöffner, Penis-Eiswürfel. Ständig habe ihre WG «Fun-Penis-Gadgets» geschenkt bekommen, als Mitbringsel aus Amsterdam oder als witziges Geburtstagsgeschenk.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.