Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

0:2-Heimniederlage Serie gerissen: Die Thuner rennen gegen Lausanne ins Unglück

Enttäuschte Gesichter bei den Thunern Hiran Ahmed (m.) und Captain Marco Bürki (r.) nach dem Spiel. 

Drei Rochaden im Mittelfeld

Kein Durchkommen: Thuns Gabriel Barès (m.) wird von den Lausannern in die Mangel genommen.

Lattenball und Offside-Tor

Ein Bild, das die Partie ziemlich gut zusammen fasst: Viele im Thuner Kollektiv straucheln an diesem Abend. 

Zu viel riskiert

Nun gegen Yverdon