Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Serena würde gegen jeden Top-300-Spieler verlieren»

Nicht zu bremsen: Serena Williams ist am WTA-Masters in Istanbul die heisseste Anwärterin auf den Titel.
Viktoria Asarenka chancenlos: Im Duell der Giganten unterliegt die weissrussische Weltnummer 1 der US-Amerikanerin Serena Williams 4:6, 4:6.
Im Gegensatz zu David Ferrer sieht Toni Nadal bei Serena auch körperliche Defizite: «Ihre Kondition ist nicht gut, und es fehlt ihr an Beweglichkeit.»
1 / 4

Auch von Frauenseite gibt es keinen Support für Williams

Erinnerungen an die Battle of Sexes