Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Streit um MedikamentenkostenSchweizer Pharmahersteller will Preise beibehalten

In der Krise lief die Medikamentenproduktion bei Streuli Pharma in Uznach auf Hochtouren.

Wirkstoffe waren vorrätig

Es drohen Mehrkosten

«Wir haben zu stark darauf vertraut, dass der Nachschub aus dem Ausland funktioniert.»

Claudia Streuli, Verwaltungsratspräsidentin Streuli Pharma AG

«Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit zählen heute nichts, wenn wir mit dem Bund über Preise diskutieren.»

Reto Stahl, Produktionschef Streuli Pharma AG

«Da stimmt etwas nicht»