YB erfreut sich schweizweit wachsender Beliebtheit

Der Berner Fussballclub schneidet in einer repräsentativen Umfrage besser ab als noch 2017.

Freude an und mit YB: Bei der Meisterfeier verliehen YB-Fans ihren Sympathien für den Club Ausdruck.

Freude an und mit YB: Bei der Meisterfeier verliehen YB-Fans ihren Sympathien für den Club Ausdruck.

(Bild: Christian Pfander)

Ein Team der Universität St. Gallen hat in Zusammenarbeit mit der Handelshochschule Leipzig dieses Jahr zum vierten Mal einen Gemeinwohlatlas erstellt. In diesem wird erfasst, wie die Bevölkerung die 110 bekanntesten Schweizer Organisationen in Sachen Engagement für die Gesellschaft beurteilt.

Der grösste Aufsteiger im Vergleich zur Ausgabe von 2017 sind die BSC Young Boys. Sie erhalten von den rund 15'000 Teilnehmenden der repräsentativen Umfrage die Durchschnittsnote 4,13, wie die Sonntagszeitung berichtet.

Am besten schneidet die Rega ab, gefolgt von der Spitex und Pro Senectute. Gesamthaft haben die meisten Organisationen schlechter abgeschnitten als noch vor zwei Jahren.

Die Befragten bewerteten 110 Institutionen wie in der Schule mit Noten zwischen 1 und 6.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt