Zum Hauptinhalt springen

Zieht die Schweiz mit der EU und den USA mit?

Rüstung, Energie, Banken: Die Sanktionsschraube gegen Putins Wirtschaft wird angezogen. Was Aussenpolitiker in Bern nun fordern.

Er und seine Ölindustrie dürften noch stärker unter Druck kommen: Russlands Präsident Wladmimir Putin. (Archivbild)
Er und seine Ölindustrie dürften noch stärker unter Druck kommen: Russlands Präsident Wladmimir Putin. (Archivbild)
Reuters

Bereits am Montag hat sich die EU auf Einreiseverbote und Kontosperrungen gegen weitere Personen und Organisationen aus Russland geeinigt. Sie beschloss gestern ausserdem, wie zuvor die USA, zusätzliche Sanktionen gegen Russland. So soll russischen Banken der Zugang zum EU-Kapitalmarkt erschwert werden. Vorgesehen ist auch ein Verbot von Waffenexporten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.