Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wie die neuen Ausländer die Schweiz verändern

Sie kamen mit der EU-Personenfreizügigkeit: Die gut qualifizierten Deutschen, wie Beate Gloger, die in der Schule in Kleindöttingen unterrichtet.
Flüchtlinge vor dem Kosovo-Krieg ersuchten 1999 zu Tausenden um Schutz.
Die ersten Italiener kamen bereits am Ende des 19. Jahrhunderts als Gastarbeiter in die Schweiz. Sie blieben lange Zeit eine arme Einwanderergruppe.
1 / 11

Nur die Hälfte bestellt noch Gipfeli

Unter dem Strich: Positive Bilanz

Wer sind die Verlierer?

Schweizer Arztpraxen: eine lukrative Anlage

Gegenbewegung an der Uni

Professoren ohne Ahnung von der Schweiz

Ausländische Professoren bleiben stumm

Schweizer Seilschaften gekappt, deutsche entstehen

Werden die Toleranten intolerant?

Die verletzten Mittelschichten