Zum Hauptinhalt springen

Wie ein Berner Staranwalt die Schweiz veränderte

Die Juden in der Schweizer konnten im Kampf um ihre Gleichstellung lange auf einen herausragenden Fürsprecher zählen: den Berner Staranwalt Georges Brunschvig (1908–1973). Sein Leben wird in einer Bio­grafie nacherzählt.

Strahlemann und Staranwalt:  Der junge Georges Brunschvig  in den 1930er-Jahren.
Strahlemann und Staranwalt: Der junge Georges Brunschvig in den 1930er-Jahren.
zvg
Chronistin des jüdischen Kampfs um Gleichstellung in der Schweiz: Buchautorin Hannah Einhaus.
Chronistin des jüdischen Kampfs um Gleichstellung in der Schweiz: Buchautorin Hannah Einhaus.
Urs Baumann
Schweizer Patriot und grosser Redner: Georges Brunschvig 1966.
Schweizer Patriot und grosser Redner: Georges Brunschvig 1966.
zvg
1 / 3

Frau Einhaus, Sie haben ein Buch über den 1973 verstorbenen jüdisch-schweizerischen Anwalt Georges Brunschvig geschrieben. Muss man Jüdin sein, um seine Biografie zu verfassen?Hannah Einhaus: Nein. Ich warte auf nicht jüdische Autoren und Autorinnen, die sich mit jüdischen Themen beschäftigen wollen. Meist fühlen sich Nichtjuden davon aber nicht angesprochen. Dabei ist die Stellung der Juden in der Schweiz nicht nur eine jüdische, sondern eine gesamtgesellschaftliche Angelegenheit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.