Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wie der Bergler zum populärsten Bundesrat wurde

Mit erhobenem Arm: Ruth Dreifuss und Adolf Ogi lassen sich vor der Bundesversammlung vereidigen.
Premiere: Adolf Ogi ist der erste Schweizer Bundespräsident, der vor einer UNO-Vollversammlung spricht.
Glücklicher Gewinner: An den Swiss Awards 2012 erhielt Adolf Ogi den Lifetime Award.
1 / 12
«Wir haben es Dölf Ogi hoch angerechnet, dass er bei der unumgänglich gewordenen Parteispaltung von 2008 seiner SVP die Treue gehalten hat. Haben die Differenzen der Partei geschadet? Nein.» Alt-Bundesrat? Christoph Blocher?
«Quasi als Erstes machte Adolf Ogi 1996 bei seinem Wechsel ins Eidgenössische Militärdepartement (EMD) mit seinem Chauffeur Duzis. Für unser Team nicht weiter verwunderlich, doch bei den EMDlern löste dies fast einen Tsunami aus. ­Alle hohen Beamten machten auch Duzis mit dem Chauffeur.»Roberta Ottolini, Adolf Ogis persönliche Sekretärin
Freude herrscht»  hob nicht nur die Stimmung an Bord des Spaceshuttles Atlantis. Der Spruch inspirierte alle, die ihn entweder live hören durften oder bei einer Übertragung mitbekamen. Es ist unmöglich, den Spruch ins Englische oder Französische zu übersetzen. Ich habe es oft versucht und bin immer gescheitert.Claude Nicollier, Astronaut
1 / 6