Zum Hauptinhalt springen

Warum Maria nicht kriegt, was Mirco erhält

Ob man als Student 4000 oder 11'000 Franken Stipendien pro Jahr erhält, macht einen Unterschied. Das zeigen vier Beispiele aus vier Kantonen.

Zwischen 4000 und 11'000 Franken pro Jahr: Im Kanton Waadt sind die durchschnittlichen Stipendien am höchsten, in Neuenburg am tiefsten.
Zwischen 4000 und 11'000 Franken pro Jahr: Im Kanton Waadt sind die durchschnittlichen Stipendien am höchsten, in Neuenburg am tiefsten.
Bundesamt für Statistik

Nach dem Nationalrat hat heute auch der Ständerat die Stipendieninitiative des Verbandes Schweizer Studierendenschaften (VSS) zur Ablehnung empfohlen. Die Initianten fordern eine schweizweite Harmonisierung der Stipendienvergabe für den Hochschulbereich. Der Ständerat unterstützt wie der Nationalrat den indirekten Gegenvorschlag des Bundesrates, der eine Totalrevision des Ausbildungsgesetzes vorsieht. Heute gibt es zwischen den Kantonen deutliche Unterschiede bei der Höhe der durchschnittlichen Stipendien. Die folgenden Beispiele zeigen, mit wie viel Geld vier Studenten aus vier unterschiedlichen Kantonen auskommen und welche Vorgaben sie dabei erfüllen mussten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.