Zum Hauptinhalt springen

Wann Bundesrat Merz abtreten wird

Wer Bundesrat Hans-Rudolf Merz im Bundesrat ersetzt, steht seit einer Woche fest. Nun hat er bekannt gegeben, wann genau er die Schlüssel zum Finanzdepartement übergeben will.

Gut gelaunt: Bundesrat Hans-Rudolf Merz bei seiner Verabschiedung vor der Vereinigten Bundesversammlung.
Gut gelaunt: Bundesrat Hans-Rudolf Merz bei seiner Verabschiedung vor der Vereinigten Bundesversammlung.
Keystone

Seit Montag ist klar, wer das Departement des scheidenden Finanzministers Hans-Rudolf Merz übernimmt. Nun Merz auch bekannt gegeben, wann genau er seine Amtsgeschäfte niederlegt: Am 28. Oktober.

Ursprünglich hatte er seinen Rücktritt auf Anfang Oktober angekündigt, ohne aber ein genaues Datum zu nennen. Er wolle die Übergabe mit seinem Nachfolger oder seiner Nachfolgerin abstimmen, begründete er den vagen Termin.

Dies hat er nun offenbar getan: Merz werde am 28. Oktober die Amtsgeschäfte offiziell an Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf übergeben, schreibt das Eidgenössische Finanzdepartement (EFD) in einer Mitteilung vom Dienstag. Diese wird ihr Amt als EFD- Vorsteherin am 1. November antreten.

Gleichzeitig mit Leuenberger

Dass Merz Ende und nicht Anfang Oktober zurücktritt, hatte sich in Anbetracht der anstehenden Rochaden aufgedrängt. Ende Oktober scheidet nämlich auch Bundesrat Moritz Leuenberger aus dem Amt aus. Alle Wechsel und Neubesetzungen können damit auf dieses Datum hin stattfinden. Am 3. November tritt der Bundesrat erstmals in neuer Besetzung zusammen.

SDA/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch