Zum Hauptinhalt springen

Vom Papst gesegnet, von Protestanten gehütet

Lausannes Katholiken möchten Weihnachten gern in der Kathedrale feiern, die einst ihnen gehörte. Doch die Protestanten laden sie nur selten dahin ein.

An Heiligabend besonders festlich geschmückt: Die Kathedrale Notre-Dame thront über der Altstadt von Lausanne.
An Heiligabend besonders festlich geschmückt: Die Kathedrale Notre-Dame thront über der Altstadt von Lausanne.
Laurent Gilliéron, Keystone

Wenn Lausannes Katholiken zur Mitternachtsmesse in die Basilika Notre-Dame du Valentin einkehren, wird der eine oder andere Gläubige wehmütig zur Kathedrale aufschauen. In dem über der Altstadt thronenden Prunkbau versammeln sich nämlich zur selben Zeit die Protestanten. An Heiligabend ist die Kathedrale besonders festlich geschmückt und noch der letzte der 1000 Plätze besetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.