Versteckte politische Interessen hinter dem Fall Flükiger

Jurafrage

Erstmals hat das Bundesarchiv Einblick in den ungelösten Tod von Rudolf Flükiger gegeben. Die Akten zeigen, wie man damals Abklärungen verschlief und auf der fragwürdigen Suizidthese beharrte.

  • loading indicator
Stefan von Bergen@StefanvonBergen.

Oben liest man in Grossbuchstaben: «Vertraulich». Darunter: «Tod des Aspiranten Flükiger». So steht es auf dem Deckblatt des Dossiers, das das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) 1983/1984 über den Fall des Berner Offiziersaspiranten Rudolf Flükiger angelegt hat. Dieser war im Herbst 1977 auf einem nächtlichen Postenlauf im Jura verschwunden und später tot, von einer Handgranate zerfetzt, aufgefunden worden.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt