Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Unsere unzerstörbare ländliche Seele zerstört das Land»

«Unsere Aufgabe ist zu beobachten, zu kommentieren und Vorschläge zu machen»: Jacques Herzog (links) und Marcel Meili.

Vor fünf Jahren haben Sie den Mahnfinger gereckt und gesagt, es drohe der Schweiz ein unförmiger Siedlungsbrei zwischen Boden- und Genfersee. Hat sich seither etwas bewegt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.