Syrien-Giftgas in Spiez?

Einiges deutet darauf hin, dass im früheren Armeelabor Proben aus Syrien analysiert werden. Schlüssige Antworten gibt es aber keine.

  • loading indicator
Stefan von Bergen@StefanvonBergen.

«No comment»: Das Labor Spiez hüllt sich in Schweigen zur Frage, ob es derzeit Giftgasproben analysiere, die eine UNO-Untersuchungskommission am Wochenende aus Syrien zurückgebracht hat. Aber es deutet einiges darauf hin, dass unter anderem in Spiez jene heiklen Untersuchungen laufen, auf deren Resultat die Welt und die kriegsbereiten USA gespannt warten.

Die chemische Analyse der Proben aus Syrien koordiniert im Auftrag der UNO die «Organization for the Prohibition of Chemical Weapons» mit Sitz in Den Haag. Sie betraut damit parallel mehrere besonders zertifizierte Labors. Zu diesem exklusiven Kreis gehört auch das dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz angehörende Labor Spiez, das schon internationale Anfragen für Kampfstoffanalysen erhalten hat. Stefan Mogl, in Spiez Chef des Fachbereichs Chemie, hat letzte Woche gegenüber Bernerzeitung.ch/Newsnetz und «Spiegel online» eine vorsichtige Ferndiagnose zu Youtube-Filmen abgegeben, die syrische Giftgasopfer zeigen sollen.

Was der UNO-Sprecher sagt

Martin Nesirky, Sprecher von UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon, erklärt auf Anfrage, die Proben seien vergeben worden «an Labors in europäischen Ländern, die nicht zu den fünf UNO-Vetomächten USA, Russland, China, England und Frankreich gehören». Diese Einschränkung reduziert den Kreis der Labors auf ein gutes Dutzend – und könnte ein weiterer Hinweis sein, dass auch das Labor Spiez dazu gehört. Nesirky macht keine näheren örtlichen Angaben. Zur Frage, ob die Resultate Ende Woche vorliegen, sagt er: «Die Analyse erfolgt so schnell wie möglich, aber unter dem Vorbehalt, dass wir die Integrität des Prozesses garantieren können.»

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt