Zum Hauptinhalt springen

SVP will mehr Regenbogenforellen einbürgern

Fischer fordern, dass Regenbogenforellen die einheimischen Bachforellen ersetzen sollen. Nun wird die Politik aktiv. Naturschützer warnen.

Amerikanische Forellen sollen einheimische Fische ersetzen: Fische in den USA.
Amerikanische Forellen sollen einheimische Fische ersetzen: Fische in den USA.
Keystone

In den vergangenen 30 Jahren bissen bei Schweizer Fischern immer weniger Forellen an. Rund 400 000 gefangene Forellen aus Fliessgewässern weist die offizielle Statistik heute pro Jahr aus – viermal weniger als einst. Der Grund für den Rückgang sind Kraftwerke und Verbauungen an Bächen und Flüssen, die den Lebensraum der heimischen Bachforellen einschränken. Sie verlieren Rückzugsmöglichkeiten und Laichplätze. Steigende Wassertemperaturen machen den Tieren zusätzlich zu schaffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.