Zum Hauptinhalt springen

SVP macht Abstimmungskampf mit dem F/A-18-Absturz

Dass ein Deutscher im Cockpit einer Schweizer F/A-18 sitze, sei eine «Folge der Massenzuwanderung», sagt Nationalrat Christoph Mörgeli. SVP-Stratege Blocher plant einen Vorstoss in der Angelegenheit.

Was machen Deutsche bei der Schweizer Armee? Christoph Blocher. (Archiv)
Was machen Deutsche bei der Schweizer Armee? Christoph Blocher. (Archiv)
Keystone

Nationalrat Christoph Blocher und seine Parteikollegen erhoffen sich durch den Absturz des Militärjets in Alpnach Aufwind für ihre «Initiative gegen Masseneinwanderung», die im Februar 2014 an die Urne kommt. Das war aus SVP-Kreisen am Wochenende nach der Delegiertenversammlung der Partei zu hören, die auf dem Militärflugplatz Meiringen stattfand – der Basis des verunfallten Piloten der Staffel 11. Blocher plane eine Anfrage, in der er die Nationalität des Fliegerarztes thematisiere, der beim Absturz in Alpnach als Passagier ums Leben kam und bei der Armee tätig war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.