Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Alle Polizeikorps sollen Herkunft von Tätern melden müssen

Die Polizeikorps im Kanton Zürich sollen in ihren Medienmitteilungen die Nationalitäten der Tatverdächtigen immer nennen, verlangt die SVP-Initiative: Konrad Langhartj, der Präsident der Zürcher SVP. (Archiv)
Die Stadtpolizei Zürich nennt die Nationalität von Tatverdächtigen nicht mehr automatisch, sondern nur noch auf Anfrage: Stadtrat und Polizeivorstand Richard Wolff vor den Medien. (Archiv)
Wolff begründet seinen Entscheid damit, dass die regelmässige Nennung der Herkunft der Täterinnen und Täter in Polizeimeldungen diskrimierend sei, weil damit angedeutet werde, die Tat lasse sich mit der Nationalität des Täters erklären.
1 / 3

«Faktenvertuschung»

SDA/mch