Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sommarugas Weihnachtsgeschenk an die Väter

Geheimnisvolle Angaben aus dem Justizdepartement: Simonetta Sommaruga weiht morgen in Köniz einen symbolträchtigen Pflastersteinplatz ein und kündigt eine «Überraschung» an.
Die Überraschung liegt auf der Hand: Erwartet wird die Botschaft zur Sorgerechtsrevision, die der Bundesrat Anfang Jahr auf Eis legen wollte und nun doch vorantreibt. Väter-Vertreter Oliver Hunziker (links) und Markus Theunert freuen sich darauf. Sie haben unter anderem mit Mahnwachen vor dem Bundeshaus, wie hier Mitte Februar 2011, gegen die Verzögerung protestiert.
Sommaruga (links) gab sich gegenüber der Kritik offen, gesellte sich zu den Protestierenden auf den Bundesplatz und sammelte die Pflastersteine, die ihr in einer Protestaktion zugeschickt wurden.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.