Zum Hauptinhalt springen

«Solch eine Seuche kann jederzeit auftreten»

Armee und ziviler Krisenstab üben die Bekämpfung der Maul- und Klauenseuche. 200 Personen sind im Einsatz.

Desinfektion eines Stalls: Armee und zivile Einsatzkräfte üben die Bekämpfung der Maul- und Klauenseuche.

«Der Ausbruch der Maul- und Klauenseuche ist absolut realistisch», betont der Baselbieter Kantonsveterinär Ignaz Bloch. Auch Armeeveterinär Mike Hässig unterstreicht die Möglichkeit eines Tierseuchenausbruchs in der Schweiz: «Solch eine Seuche kann jederzeit auftreten.»

Seit dem 5. April übt der Kantonale Krisenstab Basel-Landschaft zusammen mit der Armee und dem Zivilschutz die Bekämpfung der Maul- und Klauenseuche. Zwar ist in der Schweiz seit 1983 kein Fall mehr aufgetreten. Dennoch warnt Kantonsveterinär Bloch, dass die Gefahr wegen der weltweiten Mobilität nicht gebannt sei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.