Zum Hauptinhalt springen

«Selbstverteidigung ist ein Menschenrecht»

Suryoye-Christen in der Schweiz sollen eine Armee in Syrien unterstützen. Wer sind die Suryoye, und wie sind sie organisiert? Hülya Gabriel aus Zug erzählt.

Fühlen sich vom Westen alleine gelassen: Kundgebung von Christen im Irak. (11. August 2014)
Fühlen sich vom Westen alleine gelassen: Kundgebung von Christen im Irak. (11. August 2014)
AFP

Schweizer Christen seien tief in den Mehrfrontenkrieg in Syrien und im Irak verstrickt, berichtete die «SonntagsZeitung» gestern. Junge syrisch-orthodoxe Secondos würden zurzeit Spenden sammeln und einen Teil des Geldes an den Syriac Military Council (SMC) überweisen, um dessen Kampf gegen die islamistische IS-Miliz zu unterstützen. Zudem seien rund zehn Schweizer Bürger Mitglied dieser Armee der Suryoye-Christen. Der Bericht wirft ein Schlaglicht auf eine Diaspora, die einer breiten Öffentlichkeit in der Schweiz kaum bekannt ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.