Zum Hauptinhalt springen

Schwuler SVP-Nationalrat bricht sein Schweigen

Der Zürcher Rechtsprofessor Hans-Ueli Vogt erzählt von seinem «fundamentalen Dilemma» beim Homosexuellen-Diskriminierungs-Artikel.

Hans-Ueli Vogt hielt sich bisher in der aktuellen Debatte zurück. Foto: Keystone
Hans-Ueli Vogt hielt sich bisher in der aktuellen Debatte zurück. Foto: Keystone

Für das Antidiskriminierungsgesetz gäbe es wohl keinen besseren Abstimmungskämpfer als Hans-Ueli Vogt – egal, ob für die Erweiterung der Antirassismusstrafnorm auf Homosexuelle oder dagegen. Als SVP-Nationalrat, Rechtsprofessor und offen schwul lebender Mann genösse er hüben wie drüben grösste Glaubwürdigkeit in der ideologischen Auseinandersetzung zwischen Religiös-Konservativen und linksliberalen Menschenrechtsaktivisten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.