Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Politiker im Auto-Complete-Test

Wenn genügend oft nach einer bestimmten Begriffskombination gegoogelt wird, zeigt die Suchmaschine diese Kombination automatisch an. Wie steht es bei Schweizer Politikern? Offenbart Google Brisantes über sie?

Ihr Nachwuchs interessiert: Ständerätin Pascale Bruderer (SP).
Ihr Nachwuchs interessiert: Ständerätin Pascale Bruderer (SP).
Keystone / Screenshot Tagesanzeiger.ch
Auch ihre Familienverhältnisse wurden fleissig gegoogelt: Die Berner Nationalrätin Evi Allemann.
Auch ihre Familienverhältnisse wurden fleissig gegoogelt: Die Berner Nationalrätin Evi Allemann.
Keystone / Screenshot Tagesanzeiger.ch
Echt oder nicht? Die Frage, ob er ein Toupet trägt, brennt der Internetgemeinde offenbar im Zusammenhang mit dem Aargauer Nationalrat Luzi Stamm am meisten unter den Nägeln.
Echt oder nicht? Die Frage, ob er ein Toupet trägt, brennt der Internetgemeinde offenbar im Zusammenhang mit dem Aargauer Nationalrat Luzi Stamm am meisten unter den Nägeln.
Keystone / Screenshot Tagesanzeiger.ch
1 / 12

Sollten wir uns alle künftig überlegen, welche Konsequenzen es hat, wenn wir diese oder jene Begriffskombination in die Suchmaschine Google eingeben? Könnte es einen unserer Politiker gar sein Amt kosten, wenn genügend viele Menschen nach seinem Namen und dem Wort «korrupt» suchen würden? Denn dann geschieht nämlich, was der Frau des ehemaligen deutschen Bundespräsidenten widerfahren ist: Google ergänzt den eingegebenen Namen Bettina Wulff automatisch um weitere Begriffe, und manch ein Internet-User könnte geneigt sein zu glauben, die Suchbegriffe würden der Wahrheit entsprechen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.