Zum Hauptinhalt springen

Schnitzelbänkler verschonen Prophet Mohammed

«Charlie Hebdo», Karikaturenstreit, Anschläge in Europa: Die am Montag startende Basler Fasnacht findet in einem heiklen Umfeld statt. Das Comité bittet um Zurückhaltung – und hat offenbar Erfolg.

Hoffnung auf Fingerspitzengefühl: Szene aus der Basler Fasnacht. (Februar 2014)
Hoffnung auf Fingerspitzengefühl: Szene aus der Basler Fasnacht. (Februar 2014)
Steffen Schmidt, Keystone

Die vier Mönche haben Schweinsköpfe auf. Sie singen nicht, sie summen. Das Bild, auf dem normalerweise das Sujet der Schnitzelbank gezeigt wird, ist schwarz. So verarbeiten die Mitglieder von «S Schunggebegräbnis» die Bitte des Basler Fasnachts-Comités, den Propheten Mohammed zu schonen. Die Premiere des Schunggebegräbnis von dieser Woche zeigt, wie die Schnitzelbänkler mit dem Propheten umzugehen gedenken: zurückhaltend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.