Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Reagiert die Schweiz nicht, kommt noch meine Oma»

Besonnen spricht Zekarias Kebraeb – bis es um das Thema Freiheit geht. Plötzlich fuchtelt der Eritreer mit den Armen, zeigt Emotionen, die bislang verborgen blieben. Und sagt: «Wir müssen bereit sein, für die Freiheit zu sterben.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin