Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Radioaktive Strahlung in Biel: Was nun?

Die radioaktiven Ablagerungen, welche in der Erde der A-5-Baustelle in Biel nachgewiesen wurden, stammen offenbar von der Uhrenindustrie.
Der Standort der ehemaligen Deponie.
Die Tunnelbohrmaschine im Einsatz auf der A-5-Baustelle im Bözingenfeld.
1 / 10

Spitzen bis zu 2000 Kilobecquerel gemessen

Radium-226-Pulver für die Uhrenindustrie

«Öffentlichkeit nicht unnötig in Angst versetzen»

Weitere Messungen in den nächsten Wochen

BZ/Lino Schaeren/BT/sda/skk