Zum Hauptinhalt springen

Picasso-Erbin gehört neu zu den Reichsten

Die Liste der 300 Reichsten ist um einen prominenten Namen reicher: Neu dazu gehört die Picasso-Enkelin Marina Picasso. Neben ihr schafften Immobilienhändler und Onlinepioniere den Sprung in den exklusiven Club.

Mirjam Comtesse
Ingvar Kamprad hat die Möbelkette Ikea gegründet – das Vermögen seiner Familie beläuft sich mittlerweile auf 45 bis 46 Milliarden Franken ...
Ingvar Kamprad hat die Möbelkette Ikea gegründet – das Vermögen seiner Familie beläuft sich mittlerweile auf 45 bis 46 Milliarden Franken ...
Inter Ikea Systems B.V., Keystone
Als 2015 ein Biotech-Campus in Genf eröffnet wurde, schüttelten die Reichen sich gegenseitig die Hand. Ernesto Bertarelli (rechts), der einst das familieneigene Pharmaunternehmen Serono geführt und verkauft hat, verfügt laut der «Bilanz» über ein Vermögen von 12 bis 13 Milliarden Franken ...
Als 2015 ein Biotech-Campus in Genf eröffnet wurde, schüttelten die Reichen sich gegenseitig die Hand. Ernesto Bertarelli (rechts), der einst das familieneigene Pharmaunternehmen Serono geführt und verkauft hat, verfügt laut der «Bilanz» über ein Vermögen von 12 bis 13 Milliarden Franken ...
Laurent Gillieron, Keystone
... Die Familie von Bundesrat Johann Schneider-Ammann kommt auf 450 bis 500 Millionen Franken und Hansjörg Wyss (rechts), der Gründer des Medtech-Unternehmens Synthes, auf 13 bis 14 Milliarden Franken.
... Die Familie von Bundesrat Johann Schneider-Ammann kommt auf 450 bis 500 Millionen Franken und Hansjörg Wyss (rechts), der Gründer des Medtech-Unternehmens Synthes, auf 13 bis 14 Milliarden Franken.
Laurent Gillieron, Keystone
Der Industrielle Viktor Vekselberg, dessen Vermögen neu auf 12 bis 13 Milliarden Franken geschätzt wird, weil neue Details zu seinem umfangreichen Firmenimperium bekannt wurden ...
Der Industrielle Viktor Vekselberg, dessen Vermögen neu auf 12 bis 13 Milliarden Franken geschätzt wird, weil neue Details zu seinem umfangreichen Firmenimperium bekannt wurden ...
Alessandro Della Bella, Keystone
... geniesst das Vertrauen des russischen Präsidenten Wladimir Putin.
... geniesst das Vertrauen des russischen Präsidenten Wladimir Putin.
Ramil Sitdikov, Keystone
Zu den zehn Reichsten des Landes zählen neu mit einem Vermögen von über 10 Milliarden Franken auch die Familien Schindler und Bonnard. Die Dynastie kontrolliert den Lift- und Rolltreppenhersteller Schindler und profitiert entsprechend von dessen steigendem Aktienkurs und den sprudelnden Dividenden ...
Zu den zehn Reichsten des Landes zählen neu mit einem Vermögen von über 10 Milliarden Franken auch die Familien Schindler und Bonnard. Die Dynastie kontrolliert den Lift- und Rolltreppenhersteller Schindler und profitiert entsprechend von dessen steigendem Aktienkurs und den sprudelnden Dividenden ...
Urs Flüeler, Keystone
... Der Patron Alfred N. Schindler zieht sich jetzt aber vom Verwaltungsratspräsidium zurück. Den Posten übernehmen soll der heutige Konzernchef Silvio Napoli (links), neuer Konzernchef soll Thomas Oetterli (rechts) werden.
... Der Patron Alfred N. Schindler zieht sich jetzt aber vom Verwaltungsratspräsidium zurück. Den Posten übernehmen soll der heutige Konzernchef Silvio Napoli (links), neuer Konzernchef soll Thomas Oetterli (rechts) werden.
Urs Flueeler, Keystone
Miriam Baumann-Blocher profitiert genauso wie ihre Geschwister Magdalena Martullo-Blocher und Rahel Blocher und ihr Bruder Markus Blocher vom steigenden Aktienkurs und den Dividenden der Ems-Chemie beziehungsweise vom guten Geschäftsgang der eigenen Firmen ...
Miriam Baumann-Blocher profitiert genauso wie ihre Geschwister Magdalena Martullo-Blocher und Rahel Blocher und ihr Bruder Markus Blocher vom steigenden Aktienkurs und den Dividenden der Ems-Chemie beziehungsweise vom guten Geschäftsgang der eigenen Firmen ...
Christian Beutler, Keystone
... Zusammen kommen die Geschwister auf ein Vermögen von 7 bis 8 Milliarden Franken und rangieren damit unter den reichsten zwanzig des Landes. Im Bild: Magdalena Martullo-Blocher, Vizepräsidentin und CEO der Ems-Chemie-Gruppe.
... Zusammen kommen die Geschwister auf ein Vermögen von 7 bis 8 Milliarden Franken und rangieren damit unter den reichsten zwanzig des Landes. Im Bild: Magdalena Martullo-Blocher, Vizepräsidentin und CEO der Ems-Chemie-Gruppe.
Ennio Leanza, Keystone
Weil die Aktien der Swatch-Gruppe an der Börse erheblich an Wert verloren haben, gehört die Familie Hayek zu den grossen Absteigern auf der «Bilanz»-Rangliste ...
Weil die Aktien der Swatch-Gruppe an der Börse erheblich an Wert verloren haben, gehört die Familie Hayek zu den grossen Absteigern auf der «Bilanz»-Rangliste ...
Jean-Christophe Bott, Keystone
... Die Uhrenfamilie kann sich mit einem Vermögen von 4 bis 4,5 Milliarden Franken bestenfalls noch in den Top 30 halten. Im Bild: Nick und Nayla Hayek.
... Die Uhrenfamilie kann sich mit einem Vermögen von 4 bis 4,5 Milliarden Franken bestenfalls noch in den Top 30 halten. Im Bild: Nick und Nayla Hayek.
Peter Schneider, Keystone
Neu in der Liste der Reichsten ist die nahe Genf wohnhafte Marina Picasso, Enkelin des berühmten Malers ...
Neu in der Liste der Reichsten ist die nahe Genf wohnhafte Marina Picasso, Enkelin des berühmten Malers ...
Albert Olive, Keystone
... Auf ihr Vermögen aufmerksam wurden die «Bilanz»-Journalisten, weil sie Kunstwerke ihres Grossvaters Pablo Picasso im Wert von 300 Millionen Franken veräusserte. Ihr Vermögen wird auf 1,5 bis 2 Milliarden Franken geschätzt.
... Auf ihr Vermögen aufmerksam wurden die «Bilanz»-Journalisten, weil sie Kunstwerke ihres Grossvaters Pablo Picasso im Wert von 300 Millionen Franken veräusserte. Ihr Vermögen wird auf 1,5 bis 2 Milliarden Franken geschätzt.
Gjon Mili/Getty Images
1 / 15

Auch dieses Jahr sind die 300 Reichsten der Schweiz noch reicher geworden. Ihr Gesamtvermögen wuchs um fast 19 Milliarden auf 613 Milliarden Franken an. Sie sind damit so reich wie noch nie, wie das Wirtschafts­magazin «Bilanz» in seinem jährlichen Rating festhält. Würde man ihr Vermögen als Weihnachtsgeschenk an die Schweizer Bevölkerung verteilen, erhielte jeder einen stolzen Batzen von rund 74 000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen